Kunsthandwerk - Produkte aus Südamerika: Poncho, Aguayo, Schnitzerei, Strickerei

Kirchen und Religion
Jesuitenmissionen
Kloniale Kirchen
Geben Sie bitte ihre E-Mail-Adresse ein und bleiben Sie auf dem Laufenden:

     
 
 
Folge Caserita.com auf Twitter
 
   
Caserita.com auf Facebook
   
Jesuitenmissionen
     
 

Die Jesuitenmissionen von Chiquitania sind wahre Schmuckstücke der mischbarocken Architektur. Sie haben sich nach dem Ausstoß der Jesuiten als einzige in Südamerika erhalten. Die Missionen befinden sich im Osten Boliviens im tropischen Departamento Santa Cruz nahe des Amazonasgebiets. Von der Stadt Santa Cruz dauert die Anfahrt ca. 6 Stunden.

Die Gegend Chiquitania ist nach ihren Ureinwohnern benannt. Ab 1691 begannen die Jesuitenbrüder in dieser Gegend mit der Evangelisierung und Neugruppierung der Eingeborenen sowie der Entwicklung von Ackerbau, Kunsthandwerk und Musik.

In den Missionen Boliviens existieren 7 gut erhaltene und renovierte Kirchen, die sich komplett vom kolonialen Stil im Rest Boliviens oder in Ländern wie Mexiko, Bahia oder Peru unterscheiden. Die Dächer der Gebäude sind aus geschnitztem Holz gebaut, die enormen Mauern kunstvoll bemalt und die kolonialen Rednerkanzeln beeindruckend. Die große Kunstfertigkeit der Erbauer und die tiefe Bedeutung dieser Einrichtung bewegte die UNESCO dazu, die Jesuitenmissionen zum Weltkulturerbe der Menschheit zu erklären.

Der Reichtum an barocker Musik, die in den Missionen komponiert und gespielt wird, ist in Amerika einzigartig. Das Festival Bienal Internacional de Música Barroca "Misiones 

Interessante Orte

 

San Javier: Die erste Jesuitenmission ist bekannt für Ihre Instrumentenbauer und ihre Schule für barocke Musik. Die Holzkirche von San javier wurde von der UNESCO zum Weltkulturerebe der Menschheit erklärt. 

Concepción: ist bekannt als die schönste unter den Missionen, nicht zuletzt auf Grund ihrer reichen Anzahl an Orchideen.

San Ignacio de Velasco: Die Bewohner des größten Dorfes auf der Route der Missionen leben bis heute alte Traditionen.

San Miguel: Bekannt für seine Treppen, die 1760 gebaut wurden und bis heute erhalten sind.

San Rafael: liegt am Ufer des Flusses Gaubys und diente früher als Vertriebstelle der Missionen

Santa Ana: ist eine der letzten Missionen von Chiquitania. Die Kirche ist verglichen mit den anderen sehr klein.

San José de Chiquitos: ist die einzige Mission, die komplett aus Stein erbaut ist.

 
   
   
 

Kommentare - Hinterlassen Sie einen Kommentar

 
     
 

Um einen Kommentar zu diesem Artikel zu hinterlassen,
klicken Sie hier
 
 
     
     
Besuchen Sie unseren Online-Shop für bolivianisches Kunsthandwerk
www.caserita.com
 
Schreiben Sie selbst einen Beitrag über Bolivien, veröffentlichen Sie Ihre Fotos, Meinung und Erfahrungen.
Kontaktieren Sie uns
     
Caserita.infoKontakt
© Caserita Handicraft SRL